Tennis-Herren 60: Niedersachsenmeister und damit Aufsteiger in die Nordliga

Nach einer spannenden Sommersaison mit vier Siegen und nur einer Niederlage können sich die Herren 60 der Tennisabteilung der SF Lechtingen Niedersachsenmeister nennen. Sie schaffen den Aufstieg in die Nordliga. Da die Zielsetzung der Klassenerhalt war, kam diese Leistung umso überraschender. Die Freude ist riesig, insbesondere unter dem Aspekt, dass es nach 40 Jahren Tennissport in der Großgemeinde Wallenhorst noch nie eine Mannschaft bis in die dritthöchste Spielklasse geschafft hat. Mit einer entsprechenden Aufstiegsfeier wollen die Herren 60 den Moment genießen und machen sich noch keine Gedanken über die nächste Saison machen. Fazit: Eine sensationelle Leistung der gesamten Mannschaft! Herzlichen Glückwunsch!


Zur Mannschaft gehören: Hardo Burmester, Peter van Roye, Heinz Helmich, Ralf Bunkenburg, Walter Bokämper, Heiner Leerkamp, Dieter Uphaus, Martin Hörnschemeyer, Manfred Gretzmann.

 

Höhepunkt der Tennissaison in der Großgemeinde Wallenhorst 

 

Die 38. Ortsmeisterschaften fanden in diesem Jahr auf der Tennisanlage der SF Lechtingen statt. Die vier Tennisvereine der Großgemeinde Wallenhorst stellten sich vom 31.07. – 05.08.2017 mit insgesamt 125 Meldungen den Wettkämpfen um die Ortstrophäen in den verschiedenen Altersklassen. 

Gleich am Montag erfreute sich das Spaß-Match zwischen unserem Bürgermeister Otto Steinkamp und unserem Abteilungsleiter Ralf Bunkenburg besonderer Beliebtheit mit sehr hoher Zuschauerresonanz. Bei fast durchgehend sommerlichem Wetter boten die Aktiven vom ersten bis zum letzten Tag ausgesprochen attraktiven Tennissport und spannende Spiele.

Für das leibliche Wohl sorgten die Lechtinger Mannschaften mit einer täglich wechselnden Speisenauswahl. Sie stellten ihre Kochkünste an den verschieden gestalteten Themenabenden immer wieder unter Beweis und ernteten viel Lob von allen Seiten. 

Am Samstag endete der sportliche Bereich mit der Siegerehrung durch unseren stellvertretenden Bürgermeister Alfred Lindner, der sich in der großen Familie der Tennisgilde sehr wohl fühlte. Bis in die tiefe Nacht hinein wurde geklönt, getanzt und gefeiert. 

Fazit: Eine sportlich wie auch gesellschaftlich gelungene Tenniswoche mit ausgeprägtem „Wir-Gefühl“.

 

Dafür ein ganz herzliches DANKESCHÖN an euch alle, die ihr durch euer Mitwirken diese Woche zum Höhepunkt der Wallenhorster Tennissaison gemacht habt.                                                                                                                     

Aber nicht nur die Erwachsenen auch die Kinder und Jugendlichen liefen bei den diesjährigen Ortsmeisterschaften, die am 11./12. August ebenfalls auf der Lechtinger Tennisanlage stattfanden, zur Höchstform auf. In sieben unterschiedlichen Konkurrenzen vom Kleinfeld bis hin zu den Junioren A kämpften die Nachwuchstalente um jeden Ball und jeden Punkt. Auch das kühle und regnerische Wetter konnte den Spielerinnen und Spielern nichts anhaben. Die Zuschauer und Aktiven wärmten sich zwischendurch kurzer Hand mit warmen Waffeln und Getränken wieder auf. Am Ende waren alle stolz und zufrieden und wurden bei der Siegerehrung mit Urkunden, Pokalen und Griffbändern belohnt. „Großes Lob an euch alle für eure sportlichen Leistungen und eurem Durchhalten, trotz des schlechten Wetters. Tolle Leistung!“ 


Alle Platzierungen der Ortsmeisterschaften 2017 im Überblick

Erwachsene:

Herren 30/40A                                       Herren 30/40/50/55B 

1. Jannes Hauck (W)                                                   1. Carsten Colmsee (R)

2. Tobias Hölscher (W)                                               2. Sascha Bulgakow (L)

3. Thorsten Meyer (H)                                                3. Bernd Altenkirch (L) 

TR: Daniel Richter (H)                                                TR: Thomas Horstmann (W)

 

Herren 60/65                                        Damen + Damen 30

1. Klaus Pigors (W)                                                      1.  Britta Tiemann (L)

2. Hardo Burmester (L)                                               2. Maren Frank (R)

3. Geert Nyhoff (R)                                                    3. Mareike Toennes (R)

 

Damen 40/50                                         Doppel Herren

1. Andrea Muhle (L)                                                     1. Thorsten Meyer/Julian Kroop (H)

2. Verena Hörnschemeyer (R)                                      2. Timo Wallenhorst/Marc Diekmann (W)

3. Angelika Lade (L)                                                    3. Matthias Schrey (H)/Luca Horstmann (W)

 

Doppel Herren 40/50                                 Doppel Herren 60

1. Mario Bentlin/Eugen Pelke (W)                                1. Ralf Bunkenburg/Heinz Helmich (L)

2. Hartmut Laue/Klaus Pigors (W)                               2. Ewald Siepelmeyer/Manfred Gretzmann (L)

3. Eugen Wellmann/Geert Nyhoff (R)                         3. Hans Stegemann/Willy Trienen (R)


Doppel Herren 65                                    Doppel Damen/Damen 30/40

1. Hermann Schöpper/Rainer Striedelmeier (W)         1. Annkristin Burmester (L)/Lisa Hartmann (R)

2. Lothar Hellmich/Ulrich Peterschmidt (R)                2. Helen Jungeilges (L)/ Anna Lena Riepe (H)

3. Willi Grewe/Gerd Wendt (H)                                  3. Britta Tiemann/Kirsten Polkamp (L)

                                                                                   TR: Grieta Colmsee/Antje Siebe (R)

 

Doppel Damen 50                                     Doppel Damen 60

1. Martina Tiemann/Kirsten Pohlkamp (L)                    1. Elisabeth Lüpke-Naberhaus/Karla Kleinlein (H)

2. Bettina Bunkenburg/Birgit Helmich (L)                   2. Didi Bösemeyer/Marion Schaeffer (H)

3. Lucie Bünker/Birgit Lange (H)                                 3. Sigrun Witte/Maria Müller (H)

 

Jugend:

Juniorinnen B/C                       Junioren A                    Junioren B            

1. Malin Holtmeyer (R)                         1. Finn Kujas (W)                     1. Ole Kujas (W)           . 

2. Sina Colmsee (R)                              2. Tilo Wendt (H)                    2. Luca Holtmeyer (R)

3. Luisa Münch (L)                               3. Maximilian Meins (L)

NR: Jestina Robbers (L)                      NR: Bastian Albers (R)

 

Junioren C                            Midcourt Jungen              Midcourt Mädchen

1. Martin Weisemöller (H)                   1. Jonas Bentlin (W)                1. Ella Schütte (W)

2. Matthis Albrecht (H)                      2. Johann Pielage (W)             2. Annika Siltmann (W)

3. Hendrik Fenske (L)                          3. Jan Leonard Buß (L)             3. Stina Klein (W)

                                                           NR: Taylor Herzog (W)

 

Kleinfeld Jungen

1. Felix Peters (R)

2. Kai Lanwert (R) 

3. Carlo Künstler (W)

 

 

Die Tennis-Ortsmeisterschaften erfreuen sich inzwischen einer 38jährigen Tradition. Wir laden als diesjährige Ausrichter alle aktiven und passiven Tennisinteressierten vom 31. Juli bis zum 5. August auf unsere Tennisanlage ein.  Neben vielen spannenden Spielen sorgen unsere Mannschaften für kühle Getränke und leckeres Essen, so dass die nötige Wohlfühl-Atmosphäre garantiert ist. J

 

Die Meldefrist für eine aktive Teilnahme endet am 27.07.2017 um 18.45 Uhr!

 

Offiziell werden diese Ortsmeisterschaften am Montag (31. Juli) um 18 Uhr erstmalig mit einem Spaß-Match zwischen dem Bürgermeister Otto Steinkamp und unserem Abteilungsleiter Ralf Bunkenburg eröffnet. Den Abschluss bildet dann am Samstag (5. August) gegen 18 Uhr die Siegerehrung durch den stellv. Bürgermeister Alfred Lindner sowie ein geselliges Beisammensein. Herzliche Einladung an Jung und Alt!

 

Ebenfalls möchten wir an dieser Stelle auch auf die Jugend-Ortsmeisterschaften am 11./12. August auf unserer Tennisanlage hinweisen. Hier messen sich unsere Kinder und Jugendlichen aller Ortsteile und zeigen erfahrungsgemäß ebenfalls ihr ganzes Können und begeistern mit spannenden Spielen. Auch zu diesem Event laden wir ganz herzlich ein!     

 

Der Vorstand

Autor: Udo Muhle
Mittwoch, 23.02.2017
 
Den am Anfang der Saison nie fĂŒr möglich gehaltenen Aufstieg in die Oberliga schafften die Tennis-Herren 60 der SF Lechtingen.

 

Das Ziel war der Klassenerhalt….und dann gelang die Sensation. Das Geheimnis des Erfolgs, so die einhellige Meinung der Herren 60, ist der große Teamgeist. Schon sehr lange hält die Mannschaft sportlich und privat fest zusammen. Nach dem letzten Auswärtsspiel traten sie wieder einmal ungeschlagen den Heimweg an. Auf der Tennisanlage in Lechtingen wurden die Spieler schon von den eigenen Fans erwartet und gebührend gefeiert. Zur großen Überraschung erhielten sie in Anlehnung an die Olympiade eine Goldmedaille. Die feuchtfröhliche Aufstiegsfeier dauerte bis in die Nacht. Besonders stolz ist man, dass es erstmalig in der Wallenhorster Tennisgeschichte eine Mannschaft bis in die Oberliga geschafft hat. Herzlichen Glückwunsch!

Autor: Udo Muhle
Mittwoch, 23.02.2017